mercator matinéen

Die Duisburger Mercator Matinéen, die gemeinsam vom Kultur-und Stadthistorischen Museum, der Mercator-Gesellschaft Duisburg, der Duisburger Bürgerstiftung und der Volkshoschule veranstaltet werden, versuchen Mercators wegweisende kartographische Leistungen im Kontext seiner Zeit einzuordnen, einer Zeit bahnbrechender Neuerungen auf den Gebieten der Wissenschaft, der Kunst und der Philosophie. In einer lockeren, lehrreichen und unterhaltsamen Folge von Vorträgen und Lesungen werden wichtige Aspekte eines spannenden Jahrhunderts beleuchtet, in dem der größte Bürger der Stadt sein bedeutendes Werk schuf, das bis heute nicht an Aktualität verloren hat. Die mit hochkarätigen Referenten und Rezitatoren aufwartende Veranstaltungsreihe zieht ein interessiertes Publikum aus Duisburg, den Duisburger Nachbarstädten und bei einigen Themen sogar aus den Niederlanden in das Kultur-und Stadthistorische Museum.

(Idee, Konzept und Programm: Wilfried Schaus-Sahm, Mitglied des Beirats der Mercator Gesellschaft Duisburg)

Umschlag_matinee_Layout 1

Die bisherigen Programme der Mercator Matinéen als PDF:
M-Matineen-Heft 2012
M-Matineen-Heft_2013
M-Matineen-Heft_2014
M-Matineen-Heft 2015
M-Matineen-Heft_2016
M-Matineen_Heft_2017_12.1
M-Matineen_Heft_2018_10.1