vita

foto für vita

wilfried schaus-sahm
1949 geboren
studium germanistik / philosophie / kunstgeschichte in aachen und freiburg
_______

einzelausstellungen:
– „20 von 60“
– „pensum“
– „live at the codebar“ (bühnenbild für ein konzert des joachim kühn trio)
– „writ in water“
– „im moment“
_______

textveröffentlichungen:
liste hier
_______

künstlerischer leiter folgender konzertreihen:
1994
– „jazz in der gebläsehalle“ konzertreihe im „landschaftspark duisburg nord“ im rahmen der zwischenpräsentation der internationalen bauausstellung (iba)
1995
– „viva la black“ konzertreihe im rahmen der duisburger akzente „europa kam aus afrika“
1996
– „legends“ konzertreihe im rahmen der duisburger akzente „die kraft des alters“
1996
– „twee dagen muziek“ küppersmühle, duisburg-innenhafen
1996 bis 1998
– konzertreihe im wilhelm-lehmbruck-museum der stadt duisburg (lehmbrucktrakt)
1998
– „global voices“ konzertreihe im rahmen der duisburger akzente „kultur der toleranz – toleranz der kulturen“
_______

1996 und 1997
programmkoordinator der „duisburger akzente“
_______

1997 bis 2008
erfinder und künstlerischer leiter des musikfestivals „traumzeit“ („landschaftspark duisburg nord“)
2011
idee und konzept für eine auftragskomposition des „kurt-weill-festival“. zweifache uraufführung auf der historischen bauhausbühne dessau
„die abenteuer des prinzen achmed“. scherenschnitt-film von lotte reiniger / musik renaud garcía-fons
2012 bis 2018
mitbegründer und künstlerischer leiter des musikfestivals „sommerton“ (schloss diersfordt, wesel)
seit 2019
mitbegründer und künstlerischer leiter der konzertreihe „acoustics“ (schloss diersfordt, wesel)
______

künstlerliste / programmgestaltung für konzerte, konzertreihen und festivals 1989 bis 2018
http://www.schaus-sahm.de/wp-content/uploads/2016/02/K%C3%BCnstlerliste.pdf
_______

seit 2012
erfinder und kurator der „mercator matinéen“ (kultur-und stadthistorisches museum duisburg)

 

presse
auswahl aktueller presseartikel bei google unter „wilfried schaus-sahm“

kontakt
wilss42@t-online.de